Panoramaansicht der Ferienregion Dachstein Salzkammergut (Foto: Sven Posch, 360 Perspektiven)

Ferienregion
Dachstein Salzkammergut

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden vom Tourismusverband Inneres Salzkammergut nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos finden Sie hier!

Unsere Berge
im Dachstein Salzkammergut

Unterkunft buchen

Fun facts

Lange Zeit wurde der Hohe Dachstein mit einer Höhe von 3 004 m angeschrieben, tatsächlich hat er aber "nur" 2 995 m. Man geht davon aus, dass dies touristische Gründe hatte.

Dem Indianer am Hohen Kalmberg wird regelmäßig von der ansässigen Bergrettung die Nase geputzt.

Sicher auf der Alm

Richtlinien für ein Miteinander

  1. Kontakt zum Weidevieh vermieden, Tiere nicht füttern, sicheren Abstand halten!
  2. Ruhig verhalten, Weidevieh nicht erschrecken!
  3. Mutterkühe beschützen ihre Kälber. Begegnung von Mutterkühen und Hunden vermeiden!
  4. Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen!
  5. Wanderwege auf Almen und Weiden nicht verlassen!
  6. Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit möglichst großem Abstand umgehen!
  7. Bei Herannahen von Weidevieh: Ruhig bleiben, nicht den Rücken zukehren, den Tieren ausweichen!
  8. Schon bei ersten Anzeichen von Unruhe der Tiere Weidefläche zügig verlassen!
  9. Zäune sind zu beachten! Falls es ein Tor gibt, dieses nutzen, danach wieder gut schließen und Weide zügig queren!
  10. Begegnen Sie den hier arbeitenden Menschen, der Natur und den Tieren mit Respekt!

 

Hier geht's zum Video: Verhaltensregeln einfach erklärt
Hier kannst du dir den Folder des Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zu den Verhaltensregeln downloaden.

 

Alpinnotruf 140

  • Ruhe bewahren, Notruf wählen (Aplinnotruf 140 oder Euronotruf 112)
  • Erste Hilfen leisten und Verletzten sichern
  • Den Anweisungen folgen und am Unfallort warten bis Hilfe eintrifft
  • Sparsam telefonieren damit der Akku lange reicht
Mit der 3D Karte, der Dachstein Salzkammergut fatmap, kann man Wandertouren sicherer planen und schon vorab die Wegführung verfolgen, sich die Steigung anzeigen lassen sowie eine Tourenbeschreibung.