Der mystische Hallstättersee im Winter umgeben von einer Schneelandschaft (Foto: Sven Posch / www.viewnect.com)

Hallstatt
am Hallstättersee

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von dir angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt deiner Anfrage) werden vom Tourismusverband Inneres Salzkammergut nur für die Bearbeitung deiner Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls deine Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos findest du hier!

Hallstatt ist das archäologische Herz der Welterberegion. Hier befindet sich das älteste Salzbergwerk der Welt. Der historische Ortskern strahlt mit seiner Promenade direkt am Ufer des Hallstättersees ein einzigartiges Flair aus.

Besucher aus aller Welt zieht es nach Hallstatt, um die einzigartigen Originalschauplätze zu besuchen: Die wie Schwalbennester zwischen See und Berg arrangierten Häuser, das Hochtal mit den Salzwelten, die herrlichen Ausblicke und kulturelle Sehenswürdigkeiten, die eine Jahrtausende alte Geschichte erzählen, das Echerntal, das ein Naturerlebnis bietet.  

#meinhallstatt

Mehr über Hallstatt und warum es sich lohnt, hierher zu kommen.


Heute:

  • Die Marktgemeinde Hallstatt hat 778 Einwohner, liegt am Westufer des Hallstättersees und erstreckt sich über 8,55 km2 vom Gosauzwang bis zum Salzberg.
  • Anreisemöglichkeiten: mit Schiff, Rad (Seeuferradweg), Bus, Auto (Parkleitsystem)

Bis heute:

  • führen Archäologen des NHM Grabungen in Hallstatt durch und machen regelmäßig neue Entdeckungen. Eine römische Ausgrabung befindet sich direkt im Ortskern, im Keller des Sportgeschäftes Janu.
  • ist die Fua (Fuhre) oder „Plätte“, das traditionelle Arbeitsschiff aus Holz, am See zu sehen, z.B. zu Fronleichnam. Sie ist schwer zu steuern und wird mit nur einer Holzstange gerudert.

Früher:

  • Hallstatt/Dachstein Salzkammergut ist eine von nur 20 UNESCO Welterbestätten weltweit, die gleichzeitig Natur- und Kulturerbe sind
  • Die Salzgeschichte machte den Welterbeort zum Namensgeber der Hallstattzeit (800 bis 450 v. Chr.). Der Begriff „Hal(l)“ geht auf die Kelten zurück (Bezeichnung für Orte der Salzgewinnung)

Bekanntes:

  • Kopiert, aber unerreicht: Der Nachbau von Hallstatt in China (Provinz Guangdong) ist eine Wohnsiedlung
  • Beinhaus, Museum Hallstatt, Hallstattzeitliches Gräberfeld und Salzwelten sind beliebte kulturelle Sehenswürdigkeiten
     

Unser Hallstatt Tipp

Lege Hallstatt mit dem Schiff an!
Der Ausblick auf den Ort ist unvergleichlich und du landest direkt auf dem historischen Marktplatz.

Ortsplan Hallstatt

Erlebe die Ferienregion Dachstein Salzkammergut

FAQs Hallstatt

Wann hat Hallstatt geöffnet?

Wir möchten darauf hinweisen, dass die UNESCO Welterbestätte Hallstatt kein Museum ist. Hallstatt ist ein Ort wie jeder andere, der von Einwohner bewohnt und belebt wird. Somit hat Hallstatt auch keine Öffnungszeiten und ist immer besuchbar. Bitte respektiert die Privatsphäre der Einwohner während eures Besuchs.

 

Wo ist eigentlich das Zentrum von Hallstatt?

Das Zentrum von Hallstatt erreicht man von Hallstatt Lahn (Busparkplätze und Parkplätze 1-3) in ca. 10-15 Minuten.

 

Was kann ich mir im Zentrum von Hallstatt ansehen?

Im Zentrum befindet sich der historische Marktplatz, die Kirchen, das Beinhaus, das Museum und die Archäologischen Ausgrabungen vom Dachstein Sport Janu. Hier gibt es eine Übersicht über die Highlights von Hallstatt.

 

Wo ist der berühmte Fotopoint?

Den berühmten Fotopoint mit der klassischen Postkartenansicht findest du im "Römischen" (Ortsteil), am anderen "Ende" von Hallstatt. Wir haben alle Fotospots für dich zusammengefasst inkl. einer Routenbeschreibung.
 

Wo sind die Salzwelten und was kann ich dort sehen?

Du kannst entweder mit der Salzbergbahn fahren oder über den Wanderweg ca. 1 Stunde auf den Salzberg wandern. Oben angekommen sind es noch etwa 15 Minuten Fußmarsch zum Eingang des ältesten aktiven Salzbergwerk der Welt. Kostenpunkt liegt bei € 34,00 pro Person inkl. Berg- und Talfahrt. Wir empfehlen dir festes Schuhwerk und warme Kleidung, da es im Inneren des Bergwerkes nur etwa 6°C hat. Kindern ist es leider erst ab einem Alter von 4 Jahren gestattet, dass Bergwerk zu besuchen.

 

Wie erreiche ich den Skywalk?

Um den Skywalk zu erreichen hast du zwei Möglichkeiten:

Variante A: Vom Tourismusbüro in Hallstatt querst du die Straße, rechts am Supermarkt vorbei und ca. 5 Minuten gerade aus. Dort siehst du auf der rechten Seite bereits die Standseilbahn. Oben angekommen folgt einfach der Beschilderung.

Variante B (im Sommer): Es bietet sich bei Schönwetter die Möglichkeit, auf einer etwa einstündigen Wanderung den Skywalk zu erreichen. Kommt in unser Tourismusbüro in Hallstatt und wir zeigen euch gerne den Weg!

Für Berg- und Talfahrt ist kostenpflichtig, der Skywalk selbst ist gratis.

 

Wo genau befindet sich das Beinhaus und was kostet der Eintritt?

Das Beinhaus findest du direkt im Zentrum in der Michaelskapelle hinter der Katholischen Kirche (die weiße Kirche auf dem „Hügel“). Pro Person kostet der Eintritt € 1,50.

 

Wo kann ich etwas essen in Hallstatt?

In und rund um das Zentrum in Hallstatt gibt es einige Restaurants, Cafés und Imbisse, die den Hunger stillen. Auch am Salzberg kannst du dich im Restaurant Rudolfsturm kulinarisch verwöhnen lassen.

 

Wo kann ich eine Schiffsrundfahrt am Hallstättersee machen?

Im Winter sind Rundfahrten nur für vorreservierte Gruppen möglich. Im Sommer kannst du zwischen zwei verschiedenen Rundfahrten am Hallstättersee wählen:
Variante A: Südliche Rundfahrt Richtung Obertraun und wieder retour
Variante B: Nördliche Rundfahrt Richtung Obersee, Untersee und Steeg und wieder retour

Die genauen Fahrpläne können auf der Website der Hallstättersee Schifffahrtund der NAVIA Zillen-Schifffahrt am Hallstättersee nachgelesen werden.

 

Wo befinden sich die 5fingers, die Dachstein Rieseneishöhle und die Mammuthöhle?

Die Dachstein Rieseneishöhlen, die Mammuthöhle und die Aussichtsplattform 5fingers befinden sich am Dachstein Krippenstein im angrenzenden Ort Obertraun, welcher nur 5 km entfernt liegt. Der einfachste Weg dorthin zu gelangen ist mit dem Bus. Die Haltestelle der Seilbahn heißt: Obertraun Dachstein Seilbahn. Die Tickets kannst du direkt im Bus erwerben, einen Bus-Fahrplan kannst du dir gerne bei uns im Tourismusbüro abholen.

 

Wo kann ich mein Gepäck aufbewahren?

Du kannst dein Gepäck im Kofferdepot im Zentrum von Hallstatt abgeben oder in der Talstation der Salzbergbahn in Schließfächer geben. Die Gepäckaufbewahrung steht dir während der Öffnungszeiten der Seilbahn zur Verfügung.

 

Gibt es öffentliche Toiletten in Hallstatt?

Es gibt zwei öffentliche Toiletten in Hallstatt. Eine befindet sich direkt am Ortsanfang neben dem Schranken. Ein weiteres WC findest du direkt im Zentrum von Hallstatt.

 

Kann ich mit dem Auto ins Zentrum vom Hallstatt fahren?

Im Zentrum von Hallstatt ist der Platz sehr begrenzt. Deshalb ist es nur den Einwohner von Hallstatt gestattet, mit dem Auto in das Zentrum zu fahren. Im Welterbeort kann man sich sehr gut und sicher zu Fuß bewegen und erreicht auch alle Sehenswürdigkeiten.

 

Wo parke ich in Hallstatt?

Reist man mit dem Auto an, so kann man entweder am Parkplatz 1 oder am Parkplatz 2 parken. Sind diese Parkplätze schon voll gibt es auch die Möglichkeit, am Bahnhof Steeg-Gosau in Bad Goisern (Nachbarort) zu parken und von dort aus mit dem Zug und Schiff nach Hallstatt zu reisen. Auch in Obertraun (Nachbarort) gibt es Parkplätze und die Möglichkeit, mit dem Schiff nach Hallstatt zu fahren.

 

Wie komme ich vom Bahnhof nach Hallstatt und von Hallstatt zum Bahnhof?

Der Bahnhof Hallstatt ist nur mit dem Schiff erreichbar. Das Schiff fährt vom Zentrum in der Nähe der Evangelischen Kirche weg. Zum Fahrplan der Hallstättersee Schifffahrt.

 

Wo befindet sich die Bushaltestelle in Hallstatt?

Die Bushaltestelle „Hallstatt Lahn“ befindet sich direkt am Ortsanfang, neben dem Tourismusbüro.