Zwei Personen bei einer Skitour in Gosau (Foto: Alexander Kijak)

Urlaub im Schnee

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden vom Tourismusverband Inneres Salzkammergut nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos finden Sie hier!

Rodeln und Schlittenfahren

So um die Jahrhundertwende, als man das Skifahren mehr vom Hörensagen kannte, war das Rodeln oder Schlittenfahren (vulgo „Schlitterroasn" in der Mundart) in den Salzkammergutorten bereits ein gern betriebener Freizeitsport – und das nicht bloß für Kinder, wie alte Fotos beweisen.

Hörnerschlitten als Pate

Das schwere Winterfuhrwerk der Holzknechte, der Hörnerschlitten stand hier Pate. Das geschlägerte Holz wurde oberhalb von „Rieswegen“ in großen Mengen gelagert (vor allem die Saline brauchte ungeheure Mengen an Holz). Im Winter schwitzten die Holzknechtpassen mit ihren Schlitten bergwärts, um in rasanter oft gefährlicher Fahrt ihr „Fahrtl“ ins Tal zu bringen. Bloche wurden an den „Halbachsler“ gehängt, dazu noch ein paar Scheiter als zusätzliche Bremse, die eigentliche Bremswirkung kam aber von den „Tatzen“ die der Holzknecht in den mitunter hartgefrorenen Schnee schlug.

Die Tischler und Drechsler erzeugten also dann schon recht bald die ersten „Schlittengeiße“, wie sie im Volksmund heißen. Diese gehören inzwischen im inneren Salzkammergut zu jedem Haushalt. 1910 wurde erstmals von der Rodelbahn in Bad Goisern berichtet und heute schätzen diese gemütliche Wintersportart nicht nur die Einheimischen.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Trockentann–Rodelbahn

Bad Goisern am Hallstättersee - Nordisches Zentrum

2 km rasanter Rodelspaß auf der Trockentann-Rodelbahn im Nordischen Zentrum in der Ortschaft Ramsau bei Bad Goisern am Hallstättersee ist garantiert! Die mittelschwere Trockentannrodelbahn erfreut in den Wintermonaten großer Beliebtheit, zahlreiche Rodelbegeisterte kommen für eine lustige Rodelpartie nach Bad Goisern. Nach einem Aufstieg von ca. 40 Minuten und Überwindung von 300 Höhenmeter erreicht man die Rodelhütten, die in den Wintermonaten bei guter Schneelage geöffnet haben.

Für die Abfahrt hat man die Wahl zwischen der beleuchteten Tourenrodelbahn, auf der ehemaligen WM Strecke von 1992, oder der unbeleuchteten Aufstiegs-Rodelbahn. Parkmöglichkeiten gibt es im Schanzengelände des nordischen Zentrums in der Ortschaft Ramsau sowie am Fuße der Aufstiegs-Rodelbahn.

 

Einkehrmöglichkeit

Nach dem Anstieg empfiehlt sich eine Einkehr in eine der gemütlichen Hütten, bevor der Rodelspaß beginnt. Zur Auswahl stehen die neue Rodelhütte sowie die Sperrer-Hütte, welche im Winter bei guter Schneelage geöffnet sind. 

 

Rodelverleih

Beim Parkplatz der unbeleuchteten Aufstiegs-Rodelbahn können kostenlos Rodeln ausgeliehen werden. Diese stehen in einer Hütte direkt am Parkplatz bereit. Je nach Verfügbarkeit kann eine Rodel entnommen und nach dem Rodelspaß wieder zurückgestellt werden. 

Direkt bei den Hütten bzw. auf der Trockentannalm findet kein Rodelverleih statt!

 

Beim Rodeln auf der Trockentann Rodelbahn bitte beachten:
Die Trockentann-Rodelbahn ist zwischen 12.00 und 13.00 Uhr, sowie zwischen 17.00 und 18.30 Uhr für das hinunterrodeln gesperrt, da in dieser Zeit die Hüttenwirte mit dem PKW zu den Hütten fahren.

 

Rabenkogel-Rodelbahn

im Hintertal / Gosau am Dachstein

Mit nur 200 Metern Höhendifferenz und einer Länge von 1,26 km ist die Rabenkogel-Rodelbahn in Gosau at Dachsteinfür jede Altersgruppe geeignet. Rodeln können vor Ort ausgeliehen werden. Informationen dazu erhalten Sie im örtlichen Tourismusbüro.

 

Kinder-Rodelbahn

in Obertraun

Im Ortsbereich von Obertraunin der Nähe der Kirchen, am Hang des Sarsteins befindet sich die Rodelbahn. Eine kurze Naturrodelbahn deren Benützung auf eigene Gefahr möglich ist. Je nach Wetterlage wird die Rodelbahn präpariert.

 

 

360° Panorama Tour

Zur Dachstein Salzkammergut Panorama Tour...

Kontakt & Service

Ferienregion Dachstein Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 5 95095
+43 5 95095-74
info@dachstein-salzkammergut.at

 

Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Urlaubsbelange in Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun!

Weitere Informationen

Rodelbahn Trockentannalm Bad Goisern
Bad Goisern am Hallstättersee

Trockentann Rodelbahn in Bad Goisern

Rodeln, die perfekte Mischung aus Sport und Spaß! Die mittelschwere Trockentannrodelbahn erfreut in den Wintermonaten großer Beliebtheit, zahlreiche Rodelbegeisterte kommen für eine lustige Rodelpartie nach Bad Goisern.Nach einem Aufstieg von ca. 40...

mehr dazu
Predigstuhl Gipfelkreuz
 

Bad Goisern am Hallstättersee

Im Winter hüllt sich das langgezogene Goiserertal in eine weiße Schneedecke und verwandelt sich in einen Wintersportort abseits des Alpinen Trubels. Sanft schmiegt sich der Geburtsort von Hubert von Goisern an den Hallstättersee im Norden und an die...

mehr dazu
Rodeln
Gosau

Rodelbahn Gosau

Rodelgaudi für Jung und Alt bietet die rund 1,26 km lange Gosauer Rodelbahn. Die Naturrodelbahn liegt im Ortsteil Gosau Hintertal und führt über Kurven durch den Wald. Ein Wintererlebnis für die ganze Familie und alle Wintersportler! Nach einer...

mehr dazu
Gosautal im Winter
 

Gosau

Herzlich willkommen in Gosau! Egal ob man über den Pass Gschütt von Salzburg oder durch den Gosauzwang von Bad Goisern kommt, im Gosautal angekommen ist man sogleich überwältigt von der besonderen Schönheit der Landschaft. Beeindruckend ist wahrlich...

mehr dazu