Auf dem Foto sieht man den Hallstättersee aus der Vogelperspektive (Foto: Viorel Munteanu)

Welterberegion &
Welterbestätte

Unterkunft buchen

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Die hier von Ihnen angegebenen Daten (Name, E-Mail Adresse, Inhalt Ihrer Anfrage) werden vom Tourismusverband Inneres Salzkammergut nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet. Die Daten werden nur in dem Fall weitergegeben, falls Ihre Anfrage direkt einen touristischen Leistungsträger betrifft und nur von diesem beantwortet werden kann. Weitere Infos finden Sie hier!

UNESCO Welterbe Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut

Willkommen zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis.
Willkommen in der UNESCO Welterberegion im Dachstein Salzkammergut!

 

Nimm dir etwas Zeit und du wirst über die vielen Facetten des Welterbes im Dachstein Salzkammergut staunen! Tauche ein in das Naturerbe, in die Architektur, die kulturellen Sehenswürdigkeiten, die kulturhistorisch und archäologisch wertvollen Plätze! Auch die Menschen mit Ihren authentischen Traditionen und Bräuchen gehören dazu. Denn es hat alles mit allem zu tun...

Welterbe hat viele Gesichter

Das Welterbe im Inneren Salzkammergut ist kein musealer Ort. Es ist ein Lebensraum, geologisch aus den Urzeitmeeren entstanden und kulturell aus mehr als 7.000 Jahren Salzgeschichte gewachsen. Die Natur hat das Salz, die Ammoniten und riesige Höhlen im Berg hinterlassen. Die Kulturgeschichte spiegelt sich an zahlreichen Originalschauplätzen und in archäologischen Funden wider. Die Menschen sind die Bewahrer des Welterbes, haben es in die Zukunft getragen und gepflegt.

 

Geschichtsträchtiger Boden

Schon zu prähistorischer Zeit grub man in Hallstatt mit einfachen „Beilen“ aus Hirschhorn nach dem Salz, das fernab der Meere so wertvoll wie „weißes Gold“ war. Während der Bronzezeit entstand mit den Werkzeugen der „Hallstattzeit“ ein beachtliches Stollennetz im Berg. Auf die Kelten folgten die Römer, später kamen die Salzfürsten. Die Jahrtausende alte Geschichte des Salzes und der Menschen, die danach strebten, prägten die Region, flossen in die Gepflogenheiten, in die Architektur, die Lebensweisen ein.

 

Berührungspunkte, die man spürt

Zur Erkundung der zahlreichen historischen Schauplätze und Funde bieten sich Ausflüge zum ältesten Salzbergwerk der Welt, eine Wanderung entlang der Soleleitung und der Besuch von Ausgrabungen, Museen sowie vielen in der Umgebung verstreuten Schauplätzen an. Was die Welterberegion ausmacht, kannst du auch an diversen Glücksplätzen wie dem Dachstein Krippenstein, am Gosaukamm, rund um den Hallstättersee, bei den Gosauer Seen usw. spüren. In den Welterbegemeinden Bad Goisern am Hallstättersee, Hallstatt, Obertraun und Gosau am Dachstein erlebst du charmante Orte mit ihren Traditionen und Brauchtümern.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Bräuche und Sitten

Warum das Brauchtum so unverfälscht ist? Das etwas abgeschiedene Tal entwickelte sich über die Jahrhunderte relativ eigenständig. Dadurch bildeten sich charakteristische Bräuche und Sitten aus. Sehr hingebungsvoll werden hier etwa die Schützenbräuche gepflegt, traditionelle Handwerkskünste von Generation zu Generation weitergegeben und Brauchtumsveranstaltungen gefeiert. Die Welterberegion ist auch ein Zentrum für echte, österreichische Volksmusik. Für die Einheimischen gehört das gemeinsame Singen, Musizieren und Tanzen zu den natürlichsten Dingen der Welt.

 

S´Gwand: Dirndl & Lederhose

Die typische Tracht mit Dirndl und Lederhose wird in der Welterberegion noch ganz selbstverständlich getragen, vor allem zu Festtagen. Bis heute präsentieren sich die Orte der Ferienregion Dachstein Salzkammergut in ihrem „Gwand“ liebenswürdig eigenständig, trotz des Fremdenverkehrs, der hier seit etwa 100 Jahre Tradition hat.

 

Nachsatz zur Wertschätzung

Die Einheimischen teilen die Schönheit der Welterbregion in besonderer Gastfreundschaft. Natur und Lebensraum zu bewahren, ist für sie seit je her selbstverständlich. *Genießen Sie das Welterbe und begegnen Sie der Natur, den kulturellen Schätze und dem Lebensraum der Menschen mit Wertschätzung. Sie alle werden es Ihnen danken.

 

Bei der alpinen Region Hallstatt/Dachstein-Salzkammergut handelt es sich um ein außergewöhnliches Beispiel einer Naturlandschaft von einzigartiger Schönheit und besonderer wissenschaftlicher Bedeutung, die auch Zeugnis von der frühen und kontinuierlichen menschlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Tätigkeit ablegt.
– UNESCO Komitee: Dezember 1997

Kontakt & Service

Ferienregion Dachstein Salzkammergut
Kirchengasse 4
4822 Bad Goisern am Hallstättersee

+43 5 95095
+43 5 95095-74
info@dachstein-salzkammergut.at

 

Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Urlaubsbelange in Bad Goisern, Gosau, Hallstatt und Obertraun!

Die 4 Welterbeorte am Fuße des Dachsteins

Predigstuhl Gipfelkreuz
 

Bad Goisern am Hallstättersee

Im Winter hüllt sich das langgezogene Goiserertal in eine weiße Schneedecke und verwandelt sich in einen Wintersportort abseits des Alpinen Trubels. Sanft schmiegt sich der Geburtsort von Hubert von Goisern an den Hallstättersee im Norden und an die...

mehr dazu
Gosautal im Winter
 

Gosau

Herzlich willkommen in Gosau! Egal ob man über den Pass Gschütt von Salzburg oder durch den Gosauzwang von Bad Goisern kommt, im Gosautal angekommen ist man sogleich überwältigt von der besonderen Schönheit der Landschaft. Beeindruckend ist wahrlich...

mehr dazu
Hallstatt
 

Hallstatt

Viele bezeichnen Hallstatt als den schönsten Seeort der Welt. "Weltkultur- und -naturerbe" der UNESCO seit Dezember 1997ÖSTERREICH HAT EIN PARADIESDie Angebote an Kultur, Erholung aber auch Sport lassen Ihren Urlaub oder Ihren Besuch bei uns im...

mehr dazu
Ortsansicht von Obertraun
 

Obertraun am Hallstättersee

Obertraun am Fuße des Krippensteins, am Ufer des Hallstättersee Obertraun am Fuße des Dachsteins in der Unesco Welterberegion Hallstatt Dachstein Salzkammergut ist der ideale Ausgangspunkt für viele Aktivitäten, wie wandern, bergsteigen, biken,...

mehr dazu