© Blick auf den Hallstättersee. (Foto: RudiKain Photografie)
Hier siehst du einen unserer Glücksplätze am Hallstättersee. (Foto: RudiKain Photografie)
© Der Hallstättersee (Foto: RudiKainPhotografie)
Blumen am Hallstättersee im Sommer. (Foto: RudiKainPhotografie)

Hallstättersee
... See der vielen Seiten

Der mystische Hallstättersee

Ein See mit eigener "Seen-Persönlichkeit", der das Zentrum der UNESCO Welterberegion Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut widerspiegelt. Hat man ihn einmal gesehen, kann man dieses Kunststück der Natur niemals mehr vergessen. Die drei Welterbe Orte Bad Goisern, Obertraun und Hallstatt sowie der Sarstein grenzen den Hallstättersee auf einzigartige Weise ein. Das ganze Jahr über ist er ein Ort zum Genießen, aktiv sein oder einfach inne halten. Lasse dich verführen vom magischen, mystischen Hallstättersee.

Zur Wassertemperatur

Meistgestellte Fragen zum Hallstättersee

Der Hallstättersee liegt im Oberösterreichischen Salzkammergut, im Bezirk Gmunden, eingebettet zwischen Bad Goisern am Hallstättersee, Hallstatt und Obertraun.

Der Hallstättersee ist 7,75 km lang und 2,3 km maximal breit. Die maximale Tiefe beträgt 125 m. Gesamt hat er eine Seefläche von 8,55 km².

Ja, man kann im Hallstättersee tauchen. Mehr Informationen zu den besten Tauchplätzen erhältst du beim Tauchclub Dachstein Salzkammergut.

Fischen ist am Hallstättersee erlaubt. Lizenzausgabestellen sind die Tankstelle Monika Wallner in Hallstatt, die Fischerei Struger in Bad Goisern und Angelgeräte Sams in Bad Ischl. Maximal dürfen 3 Salmoniden (davon 2 Renken) und 5 Aalrutten pro Tag gefischt werden.

Sowohl die Hallstättersee Schifffahrt GmbH als auch die NAVIA Zillen-Schifffahrt bieten Schiffsrundfahrten am Hallstättersee an.

Rund um den Hallstättersee befinden sich viele Badeplätze und Strandbäder, die allesamt kostenlos genützt werden können. Es befindet sich ein Strandbad in Bad Goisern, Gemeindegebiet Untersee, sowie ein Strandbad in Obertraun. Weitere Badeplätze befinden sich rund um den See in Hallstatt, Obertraun und Bad Goisern.

Alle öffentlichen Badeplätze und Strandbäder am Hallstättersee können kostenlos genützt werden.

Der Ostuferwanderweg führt von Bad Goisern nach Obertraun vorbei am Bahnhof Hallstatt, von dem aus man mit dem Schiff einen Abstecher nach Hallstatt machen kann.

Theoretisch ist eine Umrundung des Hallstättersees mit dem Rad möglich. Der Ostuferradweg führt von Bad Goisern nach Obertraun, danach muss man auf der Straße fahren. Wir empfehlen den Straßenabschnitt nicht, da sehr viel los ist auf der Straße zwischen Obertraun, Hallstatt und Bad Goisern, wenig Sicht und eher eng. Stattdessen kann man den Ostuferradweg wieder zurück fahren oder die Route über Bad Aussee verlängern.

Die Temperatur des Hallstättersees schwankt zwischen 1 Grad im Winter und bis zu 24 Grad im Sommer. Zur tagesaktuellen Wassertemperatur.